Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ich akzeptiere

baunrwBund und Länder haben sich auf einen gemeinsamen Fahrplan im weiteren Umgang mit der Corona-Krise geeinigt. Demnach werden die Schulen den Betrieb ab dem 4. Mai wieder sukzessive anlaufen lassen. Angehenden Absolventen in Nordrhein-Westfalen soll der Besuch der Schule bereits ab nächster Woche wieder offenstehen.

Zur aktuellen Lage erklärt der Hauptgeschäftsführer der BAUVERBÄNDE.NRW, Hermann Schulte-Hiltrop in Düsseldorf:

„Die schrittweisen Lockerungen sind der richtige Weg für die Rückkehr zur Normalität. Die Schulträger und -leitungen stehen nun vor der Herausforderung, die schrittweise Wiedereröffnung zu organisieren sowie zu prüfen, ob die mit der Pandemie-Situation erforderlichen Hygienevorschriften auch eingehalten werden können. Damit marode Sanitäreinrichtungen jetzt noch rechtzeitig in Ordnung gebracht werden können, ist eine freihändige Vergabe der Aufträge unausweichlich. Eine zügige Sanierung hängt also vor allem davon ab, ob schnell und unbürokratisch vorgegangenen werden kann. Die Betriebe der nordrhein-westfälischen Bauwirtschaft sind bereit”, so Schulte-Hiltrop.

schulte hiltrop hermann
Hermann Schulte-Hiltrop
Hauptgeschäftsführer BAUVERBÄNDE.NRW

 (17. April 2020, los)

Kommunalwahl 2020: Positions- und Forderungspapier

BAUVERBÄNDE.NRW sehen dringenden Handlungsbedarf in Nordrhein-Westfalens Kommunen   Düsseldorf, 13. Juli 2020. In zwei Monaten sind die Bürger*innen in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, die kommunalen Parlamente und viele Spitzen von Städten, Gemeinden und Kreisen zu wählen. Aus Sicht der BAUVERBÄNDE.NRW stehen viele von ihnen nach der Wahl ...

Weiterlesen

BAUVERBÄNDE.NRW im Gespräch mit...

Bernhard Daldrup, Mitglied des Deutschen Bundestages, baupolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Landesgeschäftsführer der sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) in Nordrhein-Westfalen. Anlass des Treffens in der Geschäftsstelle der SGK NRW in Düsseldorf war neben der Vorstellung der BAUVERBÄNDE.NRW, unter anderem ...

Weiterlesen

Gemeinsamer Appell an die Landesregierung

Zur Überwindung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie wendet sich die nordrhein-westfälische Bau- und Planungsbranche in einem dringenden Appell an die NRW-Landesregierung und fordert ein umfassendes und langfristiges Innovationsprogramm der öffentlichen Hand. Bitte lesen Sie hierzu den Gemeinsamen Appell an die Landesregierung!Der Präsid...

Weiterlesen
Zum Seitenanfang