Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ich akzeptiere

Mit der Wahl zum Ehrenvorstand des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe dankten die Delegierten des Baugewerbetages 2014 dem Dortmunder Bauunternehmer und Projektentwickler Walter Derwald für sein außerordentliches Engagement. 25 Jahre war Walter Derwald als Vertreter Westfalens und als Vizepräsident und Schatzmeister an der Spitze des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe (ZDB) in Berlin aktiv. Dr. Ing. Hans-Hartwig Löwenstein, Präsident des Zentralverbandes, lobte in seiner Dankesrede die Zuverlässigkeit und Beharrlichkeit Derwalds. Als Finanzvorstand hatte Walter Derwald maßgeblich Anteil daran, den Bauverband nach der Wende zu einem der bedeutendsten Wirtschaftsverbände in Deutschland zu entwickeln. Jetzt übergibt er sein Amt in jüngere Hände. Der 53 jährige Rüdiger Otto aus Düsseldorf folgt ihm als Schatzmeister in das vierköpfige Präsidium des ZDB nach. Walter Derwald wird sich fortan auf seine Aufgaben als Präsident des Baugewerbeverbandes Westfalen und Vorsitzender von Haus & Grund Nordrhein und Westfalen konzentrieren.

Dortmund, 09. Dezember 2014, Ko.

derwald ehrung 1

Walter Derwald (links) mit Dr. Ing. Hans-Hartwig Löwenstein, Präsident des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, bleibt ein Aktivposten der Verbandslandschaft in NRW

derwald ehrung 2

Walter Derwald (rechts) mit Dr. Ing. Hans-Hartwig Löwenstein

Zum Seitenanfang