Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ich akzeptiere
Die Geschäftsstelle Dortmund der BAUVERBÄNDE.NRW betreut die 39 westfälischen Mitgliedsinnungen mit ihren mehr als 1.900 baugewerblichen Unternehmen mit rund 27.000 Beschäftigten. In der gemeinsamen Verbandsgeschäftsstelle im Baugewerbehaus am Westfalendamm sind die zwei rechtlich selbständigen Arbeitgeber-, Wirtschafts- und Fachverbände, der Baugewerbeverband Westfalen (Landesinnungsverband) mit seinen Fachgruppen (Fliesen und Naturstein; Estrich und Bodenbeläge; Betonwerkstein, Fertigteile, Terrazzo und Naturstein; Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz; Brunnenbau, Spezialtiefbau und Geotechnik; Feuerungs-, Schornstein- und Industrieofenbau) und der Stuck-, Putz- und Trockenbau Westfalen e.V. für die Mitgliedsinnungen und -betriebe tätig.

Aktuelles

BAUVERBÄNDE.NRW im Gespräch mit...

Bernhard Daldrup, Mitglied des Deutschen Bundestages, baupolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Landesgeschäftsführer der sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) in Nordrhein-Westfalen. Anlass des Treffens in der Geschäftsstelle der SGK NRW in Düsseldorf war neben der Vorstellung der BAUVERBÄNDE.NRW, unter anderem ein Austausch über die aktuelle Lage in der Bauwirtschaft. Weitere Themen waren zudem die (Nicht-) Verlängerung der Westbalkan-Regelung und die Mantelverordnung. (v.l.n.r.) Heinz G. Rittmann, (stellv. Hauptgeschäftsführer, BAUVERBÄNDE.NRW), Bernhard Daldrup (Landesvorsitzender SGK NRW und MdB), Elmar Esser (BAUVERBÄNDE.NRW).   (07. Juli 2020, los)

Weiterlesen
Zum Seitenanfang