Der Baugewerbeverband Westfalen mit Sitz in Dortmund betreut die 32 westfälischen Mitgliedsinnungen mit ihren rund 2000 baugewerblichen Unternehmen. Als Landesinnungsverband vertritt er die Interessen baugewerblicher Unternehmen folgender Gewerke: Maurer- und Betonbauer; Fliesen-, Platten- und Mosaikleger; Estrich und Bodenbeläge; Betonwerkstein, Fertigteile, Terrazzo und Naturstein; Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz; Brunnenbau, Spezialtiefbau und Geotechnik; Feuerungs-, Schornstein- und Industrieofenbau.

Präsident des Baugewerbeverbandes Westfalen ist Dipl.-Ing. Karlgünter Eggersmann.

Hauptgeschäftsführer ist Dipl.-Ökonom Hermann Schulte-Hiltrop.

Aktuelles

Offener Brief: Westbalkan-Regelung ohne Quote entfristen – Bitte um Unterstützung im Bundesrat

Die Westbalkan-Regelung steht für eine solide und erwiesene Möglichkeit der Fachkräftezuwanderung für unsere Bauunternehmen. Aus diesem Grund bitten wir in der kommenden Plenarwoche offen um die Unterstützung aus der Mitte des Parlaments.     offener_brief_-_westbalkan-regelung_ohne_quote_entfristen_-_bauverbände_nrw.pdf

Weiterlesen
Zum Seitenanfang