Der Baugewerbeverband Westfalen mit Sitz in Dortmund betreut die 32 westfälischen Mitgliedsinnungen mit ihren rund 2000 baugewerblichen Unternehmen. Als Landesinnungsverband vertritt er die Interessen baugewerblicher Unternehmen folgender Gewerke: Maurer- und Betonbauer; Fliesen-, Platten- und Mosaikleger; Estrich und Bodenbeläge; Betonwerkstein, Fertigteile, Terrazzo und Naturstein; Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz; Brunnenbau, Spezialtiefbau und Geotechnik; Feuerungs-, Schornstein- und Industrieofenbau.

Präsident des Baugewerbeverbandes Westfalen ist Dipl.-Ing. Karlgünter Eggersmann.

Hauptgeschäftsführer ist Dipl.-Ökonom Hermann Schulte-Hiltrop.

Aktuelles

Baugewerbe: Branchenpreis Stuckateur des Jahres 2020 verliehen

Der Branchenpreis Stuckateur des Jahres 2020 wurde an die Firma Heinz Vorwerk GmbH aus Warendorf vergeben. Corona bedingt konnte die Auszeichnung erst in diesem Jahr stattfinden. Sie fand am 10. September im Rahmen eines Mitarbeiterfestes auf dem Firmengelände der Fa. Vorwerk statt. Der Bundesverband Ausbau und Fassade im ZDB verlieh den attraktiven Titel »Stuckateur des Jahres 2020« bereits zum sechsten Mal. Die Quintessenz der Bewertung der Fa. Heinz Vorwerk durch die Jury lautet: „Das Stuckateurhandwerk in all seinen Facetten steht bei Ihnen im Vordergrund. Das gilt für das handwerkliche Können, aber auch für die individuelle Beratung und Ausführung. Moderne Objekte, schöne, präzise Details, zeitgenössische Architektur.“ Oliver Heib, Vorsitzender des Bundesverbandes Ausbau und Fassade im Zentralverband Deutsches Baugewerbe, würdigte in seiner Laudatio den Preisträger:...

Weiterlesen
Zum Seitenanfang