Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ich akzeptiere

Die Innungsfachbetriebe des Stuckateur-Handwerks in Westfalen sind die Spezialisten für die Herstellung und Sanierung von Innen- und Außenputzen sowie nahezu alle Tätigkeiten des traditionellen und modernen Innenausbaus, Wärmedämmverbundsysteme und die Dämmung von Innenwänden, Dach- und Kellerdecken. Das Wissen um schadstofffreie Bauweisen, Brandschutz und ein gesundes Raumklima gehören zu den Kernkompetenzen. Hierüber definieren die Stuckateure ihren Berufsstand und setzen als Innungsbetriebe Maßstäbe in Sachen Qualität.

Der Stuck  Putz  Trockenbau Westfalen e.V. ist Landesfachverband der Stuckateur-Innungen in Westfalen. Im Verbund mit den Bauverbänden Westfalen sind wir mit den anderen Innungsbetrieben des Bauhauptgewerbes und des Dachdecker-Handwerks die mitgliederstärkste berufsständische Vertretung in Westfalen. Das freiwillige Engagement und die demokratische Mitbestimmung unserer Mitglieder sind das Fundament unserer professionellen Verbandsarbeit. Über unsere Mitgliedschaft im Bundesverband Ausbau und Fassade gestalten wir die Zukunft des Stuckateurhandwerks aktiv mit, im Wohnungsbau ebenso wie in der Denkmalpflege.

Aktuelles

Kommunalwahl 2020: Positions- und Forderungspapier

BAUVERBÄNDE.NRW sehen dringenden Handlungsbedarf in Nordrhein-Westfalens Kommunen   Düsseldorf, 13. Juli 2020. In zwei Monaten sind die Bürger*innen in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, die kommunalen Parlamente und viele Spitzen von Städten, Gemeinden und Kreisen zu wählen. Aus Sicht der BAUVERBÄNDE.NRW stehen viele von ihnen nach der Wahl vor großen Herausforderungen: die Bewältigung der Corona-Pandemie, die angespannte Haushaltslage, der Investitionsstau bei der kommunalen Infrastruktur oder die Wohnungsknappheit sind dabei nur vier Themen, die die Kommunalpolitiker in der nächsten Wahlperiode stark beschäftigen werden. Corona-Virus-Krise verschärft Investitionsrückstand Die Städte und Gemeinden sehen sich bereits jetzt mit erheblichen Steuerausfällen konfrontiert, da viele Firmen, angesichts einer geschrumpften oder ganz zum Erliegen gekommener Geschäftstätigkeit, absehbar deutlich weniger Steuern zahlen werden. Zudem brechen Einnahmen aus öffentlichen Einrichtungen wie Theater, Museen, Bäder oder die...

Weiterlesen
Zum Seitenanfang