baunrwDortmund/Holzwicke, 28. Juni 2021. Der Baugewerbeverband Westfalen und die GFW-BAU Gesellschaft zur Förderung des Westfälischen Baugewerbes mbH feierten am 25. Juni im ECO PARK  Holzwickede Richtfest für das neue Schulungsgebäude „BAUFORUM NRW“. Zu den Gästen zählten Reinhard Quast (Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes), Uwe Nettlenbusch (Gemeinde Holzwickede, in Vertretung für Bürgermeisterin Ulrike Drossel) und Dr. Michael Dannebom (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna).

Auf dem Grundstück Gottlieb-Daimler-Straße 34 mit einer Fläche von rund 3.700 qm, das direkt gegenüber dem Flughafen Dortmund liegt, entsteht ein viergeschossiges Gebäude mit fünf Büroeinheiten und neun Schulungsräumen für bis zu 190 Schulungsteilnehmer mit einer Nutzfläche von insgesamt ca. 2.500 qm. Dazu gehört ein Boarding House mit zwölf Übernachtungszimmern, eine Pflasterhalle für die Meisterprüfungsvorbereitung im Straßenbauerhandwerk, eine Stuckateurhalle und ein Betonlabor, das zugleich als anerkannte Prüfstelle fungiert. Das neue Schulungszentrum wird über eine nachhaltige, moderne und exzellente Lern- und Lehrinfrastruktur verfügen. Ab 1. Januar 2022 werden dort Fach- und Führungskräfte für das Baugewerbe geschult.

Betrieben wird das Schulungszentrum von der GFW-BAU, die seit über fünf Jahrzehnten die Personalqualifzierung und Personalentwicklung in der Bauwirtschaft prägt und derzeit noch in der Langen Reihe in Dortmund-Körne ansässig ist.

Erschlossen und vermarktet wurde das Grundstück von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Unna.

img 6324

Beim Richtfest mit zünftigen Richtspruch: Karlgünter Eggersmann, Präsident des Baugewerbeverbandes Westfalen (Bildmitte), und Hermann Schulte-Hiltrop, Hauptgeschäftsführer des Baugewerbeverbandes Westfalen (links), begrüßten die Gäste zum Richtfest für das BAUFORUM NRW. Jerome Rasfeld, Firma BETONT, (rechts) sprach den Richtspruch.

Zum Seitenanfang