Hinweis gem. § 5 TMG

Straßen- und Tiefbau-Verband Nordrhein-Westfalen
Graf-Recke-Straße 43
40239 Düsseldorf
Telefon 0211 / 9 14 29 - 0
Telefax 0211 / 9 14 29 - 31
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtsform

Der Straßen- und Tiefbau-Verband Nordrhein-Westfalen ist eine juristische Person des privaten Rechts gemäß § 80 Satz 1 Handwerksordnung und mit Genehmigung seiner Satzung durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen rechtsfähig.

Vertretungsberechtigung

Der Straßen- und Tiefbau-Verband Nordrhein-Westfalen wird vertreten durch den Vorstand:

Vorsitzender: Dipl.-Ing. Joachim Selzer
Stellvertretender Vorsitzender: Dipl.-Ing. Dietmar Frenken
Dipl.-Wirt.-Ing. Alfred Bogatzki
Straßenbaumeister Joachim Burger
Dipl.-Ing. Otwin Dewes
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Martin Höhler
Dipl.-Ing. Helmut Oehler
Ralf Philippen
Dipl. Ing. Thorsten Potysch
Dipl. Ing. Eckhard Vetter

Verantwortlich im Sinne des § 18 Abs. 2 Medienstaatsvertrag

Hermann Schulte-Hiltrop
Graf-Recke-Straße 43
40239 Düsseldorf
Telefon 0211 / 9 14 29 - 0
Telefax 0211 / 9 14 29 - 31
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Europäische Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten eingerichtet. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus Kauf- und Dienstleistungsverträgen, die online geschlossen wurden. Sie können die Plattform unter dem folgenden Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Aktuelles

BAUVERBÄNDE.NRW im Gespräch mit Ursula Heinen-Esser (CDU)

Ursula Heinen-Esser (CDU), Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.Per Videokonferenz trafen sich die Spitzen der BAUVERBÄNDE.NRW heute mit Ministerin Heinen-Esser zu einem ausführlichen und angeregten Gedankenaustausch. Dabei ging es inhaltlich insbesondere um faire Rahmenbedingungen für die Produktion und Verwendung von Baustoffen für die in Deutschland maßgeblichen Bauweisen. Wir bedanken uns für die gute Auftakt-Diskussion!   (v.l.n.r.): Heinz G. Rittmann (Stellv. Hauptgeschäftsführer, BAUVERBÄNDE.NRW), Hermann Schulte-Hiltrop (Hauptgeschäftsführer, BAUVERBÄNDE.NRW), Elmar Esser (BAUVERBÄNDE.NRW), Simon Losekam (BAUVERBÄNDE.NRW), Rüdiger Otto (Präsident, BAUVERBÄNDE.NRW), Karlgünter Eggersmann (Vizepräsident, BAUVERBÄNDE.NRW), Hans-Jörg Lieberoth-Leden (MULNV NRW), Cornelius Laaser (MULNV NRW), Ursula Heinen-Esser (Ministerin, MULNV NRW)

Weiterlesen
Zum Seitenanfang